Aktuelles

Vorlesewettbewerb Französisch

Am 5. Juli 2022 war es endlich wieder soweit. Die besten Leser der Französischklassen der 7. Jahrgangsstufe konnten sich in einem schulinternen Wettbewerb miteinander messen. Nach einer Begrüßung durch unseren Schulleiter, Herrn Alfen, konnte die Veranstaltung beginnen, die von Frau Wolf organisiert worden war, von Frau Rösch geleitet und von Maxine Wagner (Q11) moderiert wurde. Larissa Nidermaier, Jonas Frei und Philipp Ackermann (7d) sowie Gustas Norinkevicius, Arian Roth und Mark Schirtschenko (7e) stellten sich, unterstützt von begeisterten Fans, der Herausforderung und lasen zunächst einen von ihnen ausgesuchten Text vor, dann eine ihnen unbekannte Passage. Die Jurymitglieder Helene König (10a), Milena Martens (Q11) sowie Frau Pfeiffer und Frau Lamparter kamen am Ende zu einem eindeutigen Urteil: Arian Roth hatte am besten vorgelesen, es wurde sogar die Vermutung geäußert, er könnte ein Muttersprachler sein. So überzeugend war seine Leistung. Als 2. und 3. Sieger wurden sehr knapp Larissa Nidermaier und Jonas Frei bestimmt. Alle drei erhielten jeweils eine Urkunde mit dem Siegel des Institut Français, eine Französischlektüre und einen vom Elternbeirat freundlicherweise gestifteten Büchergutschein. Gustas, Philipp und Mark hatten ebenfalls sehr gut gelesen und belegten mit teilweise nur sehr geringen Punkteabständen die weiteren Plätze. Auch sie wurden mit Urkunden ausgezeichnet.

Unter dem Jubel der Anwesenden wurden die Preise übergeben und die Sieger geehrt. Schön, dass der Vorlesewettbewerb Französisch nach längerer Pause wieder erfolgreich durchgeführt werden konnte.


Bouleturnier am OMG

Zu unserer aller Freude konnten die vier Schweinfurter Gymnasien in diesem Jahr eine lieb gewonnene Tradition wiederaufnehmen. Am 15.7.22 fand das gemeinsame Bouleturnier im grünen Innenhof des Olympia Morata Gymnasiums statt. Jeweils zwei Tripletten jeder Schule, unterstützt durch eine kleine Anzahl engagierter Fans bzw. Ersatzspieler, traten gegeneinander an. „Boules pour les cools“ (Felix Albert, Fabian Schmitt, Güldehan Yildiz, Sophie Huppmann und Jan Schömig, 8f) überzeugten durch ihren originellen Namen. Leider konnten sie jedoch keinen der vorderen Plätze belegen. „Prime Banane“ (Simon Beuschel, Kai Johanning, Michael Kraus, Simon Scholl und Lukas Hirt, 8d) hingegen gewannen ihre ersten Spiele souverän, hatten dann eine kurze Schwächephase, kämpften sich aber wieder ins Spiel zurück. Am Ende wurden sie in einem spannenden Stechen 2. Sieger. Es war ein tolles Erlebnis, auch aufgrund des fairen Miteinanders aller Teilnehmer.

Vielen Dank an die Organisatoren vom OMG, die das Turnier vorbildlich vorbereitet und durchgeführt haben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.


Erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Eine „anerkennenswerte Leistung“ hat Helene König aus der Klasse 10a beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in Französisch erzielt. Félicitations!!!

Helene hat nicht nur in einer Klausur Anfang Januar ihre Fertigkeiten in mehreren Kompetenzbereichen unter Beweis gestellt, sondern vor allem ein sehr anschauliches Video zum Wettbewerbsthema „Frontières- Grenzen“ produziert. Im Bereich SOLO hat sie damit Aufgaben erfüllt, die „über das in der Schule Geforderte hinausgehen“. Toll, dass Helene bei diesem hochrangigen Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung angetreten ist!

 

C. Herfurth

 

Vive l’échange!

Was für eine Spannung! Am 01. Februar trafen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des digitalen Frankreichaustauschs auf virtueller Ebene und tauschten sich zum ersten Mail direkt mit ihrem correspondant aus. Die Schülerinnen und Schüler der 8def konnten so Fragen stellen und lernen, kommunikative Hürden zu meistern – notfalls eben mit Händen und Füßen. So erfuhren sie vom Schultag bis 17.30 Uhr am Collège Saint-Pierre, von den Lieblingsfächern und weiteren persönlichen Details. Diese erste von weiteren geplanten Videokonferenzen unterstreicht einmal mehr, dass uns unsere Partnerschule trotz der Umstände sehr nah ist.


Viele Grüße nach Calais! Bisous!

C. Herfurth