Einblicke in die Welt des Schaltanlagenbau: Exkursion der Junior-Ingenieur-Akademie zur Firma Trips GmbH

Im Rahmen des Halbjahres Optik und Elektronik hatten die Schülerinnen und Schüler der Junior-Ingenieur-Akademie der 9. Klasse die Gelegenheit, einen Tag bei der Firma Trips GmbH in Grafenrheinfeld zu verbringen. In zwei Gruppen aufgeteilt, durchliefen die Teilnehmer eine Theorie- und eine Praxisstation.

Unter der fachkundigen Anleitung des Ausbildungsleiters der Trips GmbH, Willi Stein, wurden an Computern verschiedene Schaltungen mit der Programmiersprache "Siemens Logo!" simuliert. Diese Sprache wird in der Industrie zur Steuerung kleiner Anlagen verwendet. Unsere Schülerinnen und Schüler waren gefordert, Steuerungen zu programmieren, bei denen unter vorgegebenen Schalterstellungen bestimmte Kombinationen von Kontrolllampen leuchteten. Die Theoriestation gestaltete sich dank der lehrreichen Darbietung von Herrn Stein äußerst kurzweilig.

Währenddessen erhielt die andere Hälfte der Jung-Ingenieure an der Praxisstation eine praktische Einführung in das Verdrahten von Schaltkästen. Unter Anleitung der Auszubildenden der Trips GmbH bauten sie entsprechende Schaltungen zusammen, indem sie Kabel abisolierten, Aderendhülsen anbrachten und diese dann im Schaltkasten an der richtigen Position montierten. Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit ihrer Schaltungen zu überprüfen.

Nach einer großzügigen Mittagsverpflegung, die von der Firma Trips GmbH bereitgestellt wurde, erfolgte ein aufschlussreicher Rundgang durch den Betrieb. Hier wurden den Schülern die einzelnen Produktionsschritte von Rohmaterialien bis zum fertigen Schaltschrank anschaulich vermittelt.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei der Firma Trips GmbH für die außerordentlich interessante und informative Exkursion bedanken.

Rainer Langhans

verfasst von J.Staab am 2. Mai 2024 - 10:41